Skip to main content

Leder-Mousepads – natürlich, warm und einzigartig.

Die Auswahl an Materialien für Mousepads sind mannigfaltig. Am häufigsten findet man auf den Schreibtischen unserer Nation aber wohl Kunststoff- und Textilpads. Die Oberflächenstruktur bestimmt die Laufeigenschaften und der Geschmack des Nutzers die Optik. Seltener trifft man in diesem Segment auf natürliche Materialien wie Holz oder Leder. Warum eigentlich? Wir kaufen Baumwollklamotten, gehen in den Bio-Supermarkt und lassen an unsere Haut nur chemiefreie Naturprodukte und dann legen wir unsere Hand zum Arbeiten auf ein Mousepad aus Kunststoff. Das geht doch auch anders, oder? Ich probiere es mal aus.

Mousepad aus Leder – warum eigentlich nicht?!

Als erstes steigt mir der einzigartige Ledergeruch in die Nase, nicht aufdringlich aber halt charakteristisch. Ich mag das. Die Haptik ist angenehm, die Narbung des Leders macht es optisch lebendig und es fühlt sich warm an. Auf meinem alten Holzschreibtisch macht es echt was her und die Computermaus lässt sich wunderbar über die Oberfläche führen. Das dicke Leder polstert gut ab und ich habe den Eindruck, dass es Wärme abgibt. Besonders angenehm also für Menschen mit eiskalten Händchen.

Aber wird Leder nicht durch den Zusatz von Chemie gegerbt?

Oft ja, aber dieses Leder-Mousepad ist grubengegerbt. Dies ist eine traditionelle – und heutzutage leider wenig genutzte – Art der Lederherstellung. Denn sie braucht Zeit. Die Rinderhäute werden dazu unter Zusatz von pflanzlichen Gerbstoffen mehrere Wochen bis Monate in Gruben gegerbt. Daher auch der Name.

Resümee

Also ich bin auf den Geschmack gekommen und werde mein Kunststoff Mousepad nun gegen ein Mousepad aus Leder eintauschen. Ach, übrigens…veredeln lässt sich so ein Mauspad natürlich auch. Sie können sich Ihr Firmenlogo oder einen Schriftzug ins Leder prägen lassen, so wird es zu einem edlen Werbegeschenk.

Erfahre mehr über das Leder Mousepad